KURSE FÜR SOZIALTRAINING

Was ist eigentlich Sozialtraining? Beim Sozialtraining wird die natürliche Veranlagung des Hundes, mit anderen Hunden zu kommunizieren gefördert und verbessert. Nicht nur das ohnehin oft schon gute Sozialverhalten des Hundes, sondern auch die Fähigkeit des Halters seinen Hund einzuschätzen wird gefördert. Ziel des Kurses ist es, dass Sie als Hundehalter mit Ihrem Hund entspannt in Begegnungen mit anderen Hunden gehen können.

Dazu klären wir verschiedene Fragen: Darf mein Hund andere Hunde anknurren? Hat mein eigener Hund Stress? Wann darf ich genau meinen Hund an andere Hunde heranlassen? All dies klären wir in verschiedenen Kursen und üben, unseren eigenen Hund und andere Hunde zu verstehen. Die Ziele der verschiedenen Kurse reichen von dem präventiven Üben von sozial positiven Kontakten über das Trainieren des ruhigen Passierens eines anderen Hundes bis hin zum Training eines ruhigen Kontakts bei „Leinenpöblern“. Auch Hunde, die sich im Umgang mit Artgenossen sehr schwertun und deshalb als unverträglich gelten oder einen Maulkorb tragen, sind nach vorbereitendem Einzeltraining in den Kursen herzlich willkommen. Lesen Sie hier mehr über die einzelnen Kurse.

Übersicht über unsere Kursstruktur

Sozialtraining Kurse Übersicht

Kursauswahl